Verein für Heimatkunde e.V.

Königstein im Taunus

Lieber Besucher und Liebhaber von Geschichte und unserem Vereins,

da leider aus verschiedenen Gründen unser Museum geschlossen ist, wollen wir Ihnen trotzdem einen Einblick geben und so stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen einige unserer Exponate vor.

Gibt es etwas, was sie besonders interessiert, oder über das Sie hier schon immer einmal lesen/ sehen wollten. dann schreiben sie uns.

 


 

Wir wollen Ihnen das Wappen von Königstein einmal vorstellen:

Das von Adolf M. Hildebrandt entworfene und i.J. 1907 amtlich anerkannte Stadtwappensymbolisiert die früheren Herrschaftsverhältnisse. Es handelt sich um das in einem Schild gesetzte und farbig angelegte Stadtgerichtssiegel von 1535, Die beiden Türme erinnern an die einstige Reichsburg, den Mittelpunkt der Herrschaft Königstein. Der schwarze Löwe auf goldenem Grund gilt als das eigentliche Wappen der Grafschaft (1505 bis 1581). Das von rot und gold geteilte Feld daneben steht für die Herrschaftsperiode der Reichsministerialen von Münzenberg (bis 1255) sowie derer von Bolanden-Falkenstein (bis 1418) Letztere hatten für den Ort i.J. 1313 die Stadtrechte erwirkt. das untere Feld mit den drei roten Sparren ruft die Zeit unter den Herren von Eppstein (bis 1535) ins Gedächtnis. Ihnen folgte dann die Grafschaft von Stolberg (schwarzer Hirsch auf goldenem Grund).